Auf dem Grenzweg im Südharz

 

 

Über den Harz in 2 Tagen   GUTE KONDITION ERFORDERLICH!

   

     

Harzüberquerung von Osterode nach Ilsenburg                                am 20.10. und 21.10.2018                                                           

Samstag, 20.10. : Treffpunkt um 8:25 Uhr vor dem Bahnhof Bad Harzburg. Bahnfahrt nach Osterode                                                                        Wanderung: Osterode, Aufstieg über Nasser Weg zur Köte Schindelkopf HWN 143, Ackerfastweg, Hanskühnenburg HWN 144 – Einkehr bei km 12,5, Reitstieg, Stieglitzecke, Gustav Baumann Weg HWN 134, Aufstieg zur Wolfswarte HWN 135, Torfhaus.  Streckenlänge 29,5 km, Anstiege 1018 m, Abstiege 434 m. Rückfahrt mit dem Bus nach Bad Harzburg, Ankunft in BH ca. 19:35 Uhr oder 20:35 Uhr.

Sonntag, 21.10. : Treffpunkt um 8:00 Uhr vor dem Bahnhof Bad Harzburg, Busfahrt nach Torfhaus. Wanderung: Torfhaus, Torfhausmoor, Goetheweg, Dreieckiger Pfahl HWN 168, Eckersprung HWN 136, Brocken HWN 009, Urwaldstieg, Gelber Brink HWN 022, Weisstannenheiweg, Zeterklippe HWN 010, Molkenhausstern HWN 023, Ferdinandstein HWN 016, Plessenburg HWN 007 – Einkehr bei Km 23,0, Ilsestein HWN 030, Ilsenburg. Streckenlänge 30,5 km, Anstiege 665 m, Abstiege 1230 m. Rückfahrt mit der Bahn nach Bad Harzburg.                                                                                  Ankunft in Bad Harzburg ca. 18:30 Uhr oder 19:30 Uhr

12 Stempelstellen der Harzer Wandernadel.

Die Harzüberquerung über 2 Tage ist eine geführte Wanderung, es werden ca. 4,5 km pro Stunde zurückgelegt.                                                                   

 Kondition für 60 km in 2 Tagen ist erforderlich!

Anmeldung bei der Tourist Information Bad Harzburg Tel. 05322 75330.  

Planung und Durchführung der Veranstaltung:                                                  

Hans Hillebrecht 01522 7180543.

Kosten Samstag, den 20.10.18  19,-€,  Sonntag, den 21.10.18  15,-€

Kosten bei Teilnahme an beiden Tagen. Gesamt 30,-€